Einrichtung einer Website

Die FK Internet stellt Gruppen oder Bezirken von Amnesty International Deutschland die Infrastruktur zur Erstellung einer eigenen Website bereit. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die auch kombiniert werden können:

  • Mit WordPress steht eine Plattform bereit, die es erlaubt, auch ohne technische Vorkenntnisse eine eigene Website zu erstellen und zu pflegen. Nähere Informationen findest du hier. Achtung: Dieses Angebot befindet sich derzeit in einer frühen Testphase.
  • Ihr könnt Webspace sowie eine .de-Domain erhalten und darüber frei verfügen.  Wenn ihr eine eigene technische Umsetzung für eure Webseite verwendet, verzichtet ihr allerdings auf den technischen Support der FK Internet!
  • Bis 2016 stellte die FK Internet eine auf Amnesty personalisierte Version von PmWiki für Gruppen- und Bezirkwebsites bereit. PmWiki benötigt keine fortgeschrittenen technische Kenntnisse, legt jedoch die Wartung der Websites in die Verantwortung der Gruppen. Achtung: Mittelfristig werden wir für PmWiki keine Updates mehr bereitstellen.

Wenn ihr euch entschieden habt, kann der/die Gruppensprecher*in bzw. Bezirksprecher*in die gewählte Variante im Intranet unter Materialien → Internet bestellen. Die – in Zukunft – üblichste Variante besteht darin, eine .de-Domain (für Email-Adressen) sowie eine WordPress-Seite (für die Website) anzufordern. Bitte gebt bei eurer Anfrage an, was ihr benötigt und ob ihr ggf bereits eine Domain oder Website habt, die umziehen soll.

Auf der Adminseite für Webspace könnt ihr Euren Webspace selbst administrieren, insbesondere Emailadressen, Subdomains und Mailinglisten anlegen. Bitte sorgt dafür, dass im Administrationsbereich unter Stammdaten stets der aktuelle Ansprechpartner für eure Website eingetragen ist!

Im Intranet findet ihr auch Infos zum Webspace und (alte) Leitfäden für die Arbeit mit der Website oder dem Administrationsbereich. Neuere Informationen als in den erwähnten Leitfäden findet ihr hier: Handbuch Administrationsmenü.

Was bei der Übergabe an eine/n anderen Internet-Beauftragte/n zu beachten ist, wird hier erklärt.